Menu Close

„Bei Suchmaschinen gibt es Millionen von Antworten, bei der Sprachsteuerung gibt es eine.“

Bernd Wollmann ist seit 1992 bei den Casinos Austria in diversen Managementpositionen tätig, derzeit als Leiter Digital Marketing. Am Conference Day der Fachkonferenz JETZT Voice präsentiert Wollmann unter dem Titel „Alexa, was ist heute im Casino Baden los?“ einen Best Case der Casinos Austria. Im Interview erklärt Wollmann, warum er glaubt, dass in Unternehmen die Angst noch überwiegt und die Chancen unterschätzt werden.

JETZT: Sie werden bei der JETZT Voice am Conference Day als Speaker auftreten und die Alexa Skills von Casinos Austria präsentieren. Was dürfen sich die Konferenzteilnehmer von Ihrem Auftritt erwarten?

Bernd Wollmann: Kaum zu glauben, wie jung und innovativ ein „Traditionsunternehmen“ sein kann…

JETZT: Welche Key-Insights werden die Konferenzteilnehmer aus Ihrer Präsentation mitnehmen können?

Bernd Wollmann: Die Zeit von langwieriger Projektarbeit mit standardisierten Prozessen und endlosen iterativen Schleifen ist endgültig vorbei!

JETZT: Was ist aus Ihrer Sicht das Faszinierende an den Möglichkeiten für Marketing und Werbung in Zusammenhang mit digitaler Sprachsteuerung?

Bernd Wollmann: Bei Suchmaschinen gibt es Millionen von Antworten, bei der Sprachsteuerung gibt es eine. Aber das funktioniert nur, wenn diese auch relevant ist. Endlich fokussieren wir uns in der Werbung wieder mehr auf Relevanz als auf Quantität.

JETZT: Die Skills von Casinos Austria gibt es seit April 2018: Wie lange beschäftigen Sie sich schon mit dem Themenfeld?

Bernd Wollmann: Im Konzern haben wir schon einige Erfahrungen mit Bots und Skills gesammelt, daher gab es schon Learnings, die wir in unsere Planung einbauen konnten. Aber der Funke ist im Herbst vergangenen Jahres übergesprungen, als Alexa zum vielleicht meistbegehrten Weihnachtsgeschenk hochstilisiert wurd. Da wussten wir: Das Thema ist angekommen.

JETZT: Ist das Thema aus Ihrer Sicht in den Marketing- und Werbeabteilungen heimischer Unternehmen schon angekommen?

Bernd Wollmann: Ich persönlich glaube, dass die Angst noch überwiegt und die Chancen unterschätzt werden. Doch so haben wir uns als Branche ja auch beim Internet, bei Social Media, bei den Influencern, etc. verhalten, oder? Aber das wird schon.

JETZT: Was empfehlen Sie Marketing- und Werbeverantwortlichen werbetreibender Unternehmen, die jetzt in die Welt der digitalen Sprachsteuerung hineinschnuppern wollen?

Bernd Wollmann: Just do it! Denn nur der frühe Vogel fängt den Wurm.

JETZT: Auf welchen anderen Speaker und Themen der JETZT Voice freuen Sie sich?

Bernd Wollmann: Ich freue mich natürlich auf die Vielfalt und den aktiven Gedankenaustausch mit allen Speakern, nicht nur mit Michi Katzlberger, der natürlich auch hier wieder ein Vorreiter ist – wie schon bei HTML5, AI, etc. …

JETZT: Was halten Sie generell von der Idee, eine monothematische Fachkonferenz zum Themenfeld digitale Sprachsteuerung und digitale Spracherkennung zu lancieren?

Bernd Wollmann: Mir gefällt es persönlich sehr gut, dass bei der JETZT Voice der Mut aufgebracht wird, nicht die x-te „Gießkannenkonferenz“ zu organisieren, denn Dünnbrettbohrungen sind nicht so meins. Daher danke für die monothematische Tiefe. Und viel Erfolg uns allen!

Bernd Wollmann von Casinos Austria hält im Rahmen der Fachkonferenz JETZT Voice einen Vortrag mit dem Titel „Alexa, was ist heute im Casino Baden los?“. Hier geht’s zum Programm der JETZT Voice und hier können Sie Tickets für die JETZT Voice erwerben.