Menu Close

„Wir erleben im Moment einen Podcast-Boom.“

Martina Fleischer-Kücher, Geschäftsführerin und Gründerin von BRILLIANT Communications sowie Maximilian Kickinger, Gründer von Raven and Finch, halten am Training Day der JETZT Digital PR am 10. September in Wien, einen Workshop zum Thema Storytelling und Podcasts. Im Interview verraten die beiden, welche Möglichkeiten Podcasts für Marken und Unternehmen bieten und wie man diese richtig umsetzt.

JETZT: Sie werden am Training Day der JETZT Digital PR einen Workshop zum Thema „Die Rolle von Podcasts im Storytelling“ halten. Was dürfen sich die Konferenzteilnehmer vom Workshop erwarten?

Martina Fleischer-Kücher: Storytelling ist seit vielen Jahren ein wichtiges Kommunikations-Tool, um ein Unternehmen in der Öffentlichkeit zu positionieren. Die klassischen Medien und digitalen Medien werden von Unternehmen und Brands schon lange und großteils sehr professionell bedient. Wir möchten zeigen, welche Rolle Podcasts in der Kommunikation spielen können und wie man sie richtig einsetzt und multipliziert. 

Maximilian Kickinger: Was wir im Moment erleben ist ein wahrer Podcast-Boom. Dabei ist das Medium gar nicht so neu, daher handelt es sich eigentlich um ein Podcast-Revival. Neu sind jedoch die flächendenkende Verbreitung und Marken als neue Player im Podcasting. Welche Chancen sich für Marken und Medien ergeben, werden wir uns im Workshop näher ansehen.

JETZT: Was ist aus Ihrer Sicht das Faszinierende an den Möglichkeiten von Podcasts im Zusammenhang mit Storytelling?

Martina Fleischer-Kücher:  Wie heißt es so schön: „Texte sind geduldig!“ Stimmen lösen hingegen Schlüsselreize aus und entscheiden innerhalb weniger Sekunden über die Wirkung auf den Zuhörer. Angenehme Stimmempfindungen gepaart mit attraktiven Inhalten können daher eine besondere Kraft entwickeln, die man für die Markenbildung beziehungsweise – pflege nutzen sollte.

Maximilian Kickinger: Wir beobachten, dass Podcasts eine Möglichkeit bieten in die Tiefe zu gehen und Themen gezielt zu umzusetzen. Dabei gelten andere Spielregeln als in der Schnelllebigkeit von Social Media. Bei Podcasts sehen wir eine völlig andere Nutzung und vor allem eine andere Aufmerksamkeit der Zuhörer. Hören geht nur begrenzt im Schnelldurchlauf und die Bereitschaft der Hörer stellt ein großes Potenzial für Marken dar. Dieses sollen sie richtig nutzen.

JETZT: Was ist aus Ihrer Sicht das größte Missverständnis in Zusammenhang mit Podcasts als Kommunikations-Tool?

Martina Fleischer-Kücher: Der Zugang: Man muss das Medium kennen und auch richtig nutzen. Eine Pressemitteilung über einen Podcast vorzulesen, wäre beispielsweise ein komplett falscher Zugang. Generell finde ich, dass man – entgegen dem, was man leider immer wieder hört – in Podcasts frei sprechen sollte. Auch der Zugang über die Reichweiten ist meines Erachtens zu relativieren. Hier gilt Qualität vor Quantität.

Maximilian Kickinger: Häufig wird die Produktion unterschätzt und Ziele werden nicht klar definiert. Speziell Marken mit einer Heritage sollten sich Unterstützung holen: Sowohl um Formate zu entwickeln, die wirklich Wert erzeugen, als auch um Hilfe bei der Produktion sowie Distribution zu haben.

JETZT: Welche Key-Insights werden die Konferenzteilnehmer mitnehmen können?

Martina Fleischer-Kücher: Es gibt unserer Meinung nach einige beispielhafte Lösungen, die wir den Teilnehmern zeigen werden. Insbesondere werden wir aber auch einen Blick hinter die Kulissen wagen.

Maximilian Kickinger: Die Konferenzteilnehmer werden eine Vorstellung davon haben, wie ein Podcast für sie sein sollte, um im Markenkontext zu funktionieren.

JETZT: Wie lange sind Podcasts für Sie schon ein Thema?

Martina Fleischer-Kücher: Das Medium an sich fasziniert mich berufsbedingt schon viele Jahre. In den vergangenen beiden Jahren habe ich mich jedoch immer intensiver damit beschäftigt.

Maximilian Kickinger: Für mich waren Podcasts die logische Nachfolge von Hörspielen. Mit diesen bin ich medial groß geworden.

JETZT: Wie wird sich das Thema Corporate Podcasting weiterentwickeln?

Martina Fleischer-Kücher: Meiner Meinung nach werden sie besonders in der internen Kommunikation Anwendung finden. Auch als Tutorials für den internen Wissenstransfer sind sie denkbar. Natürlich werden sie aber als „Stimme nach außen“ das Unternehmen repräsentieren und auch neue Zielgruppen ansprechen. 

Maximilian Kickinger: Neben dem Content Marketing und Storytelling sind Podcasts eine großartige Möglichkeit, um Zugang zu ermöglichen: Dies kann beispielsweise ein CEO sein, der über die Vision der Firma oder das On-Boarding neuer Mitarbeiter spricht.

JETZT: Was halten Sie generell von der Idee eine monothematische Fachkonferenz zum Themenfeld Digital PR zu lancieren?

Martina Fleischer-Kücher und Maximilian Kickinger: Die Idee ist sehr gut und begrüßenswert. Wie jede Initiative zum Erfahrungsaustausch und zum Wissenstransfer. Insbesondere in Zeiten der digitalen Kommunikation sind die Entwicklungen so rasant, dass derartige Konferenzen den Austausch untereinander positiv unterstützen.

Martina Fleischer-Kücher, Gründerin und Geschäftsführerin BRILLIANT Communications und Maximilian Kickinger, Gründer von Raven and Finch, halten am Training Day der JETZT Digital PR am 10. September 2019 einen Workshop über Storytelling und Podcasts. Hier geht’s zum Ticketshop der JETZT Digital PR. Übrigens: Noch bis zum 11. Juli ist der Early Bird Tarif gültig – ersparen Sie sich beim Ticketkauf ganze 15 Prozent.