Speaker alex vetrovsky

“Data Driven Marketing zeigt Optimierungsmöglichkeiten auf.”

Im Interview spricht Alexandra Vetrovsky-Brchyta, DMVÖ-Präsidentin, über ihre Moderation des Data Driven Marketing Summit im Rahmen des JETZT SUMMIT 2022, welche Insights sie von den Panel-TeilnehmerInnen erwartet und was sie selbst an dem Thema so fasziniert.

Frau Vetrovsky-Brchyta, Sie moderieren am JETZT SUMMIT den Data Driven Marketing Summit mit dem Titel „Data Driven Marketing – was ist (noch) möglich”. Was dürfen sich die KonferenzteilnehmerInnen davon erwarten? 

Alexandra Vetrovsky-Brchyta: Auch im Jahr 2022 ist Data Driven Marketing das „Gebot der Stunde“ in den heimischen Marketingabteilungen. Zwei Drittel der Unternehmen wollen bis 2023 etwa Marketing Automation implementiert haben. Das sagt uns eine im vergangenen Jahr durchgeführte DMVÖ-Studie und beweist daher den Stellenwert dieses Themas. In meinem Panel möchte ich gemeinsam mit den ExpertInnen vermitteln, was es zu einer erfolgreichen Umsetzung braucht und auch welche Fallstricke und Limitierungen es bei den Rahmenbedingungen gibt.

Welche Key-Insights werden die TeilnehmerInnen von der Panel-Diskussion mitnehmen können? 

Vetrovsky-Brchyta: Mein Ziel ist es, aktuelle und brennende Fragen zur Datenverarbeitung, wie etwa Data Driven Marketing in der Post Cookie-Ära aussehen kann oder wie – und ob überhaupt – man datengetriebene Tools aus Übersee noch in seinem Tech Stack verwenden kann, zu beantworten. Die TeilnehmerInnen sollen mit einerseits mit Antworten raus gehen, aber andererseits mit Anregungen für Reflexion zur eigenen Data Driven Company Journey.

Was ist Ihrer Meinung nach das Faszinierende an Data Driven Marketing? 

Vetrovsky-Brchyta: Die beinharte Ehrlichkeit der Daten – Daten zeigen eineindeutig Erfolg oder auch Misserfolg auf und – und das ist das allerbeste für mich – Optimierungsmöglichkeiten. Und seit ein paar Jahren lassen sich so Daten in Echtzeit verwenden um besser zu werden, bessere Erlebnisse zu schaffen und so den nötigen Erfolg sicher zu stellen.

Und was sind Ihrer Meinung nach die größten Missverständnisse in diesem Zusammenhang? 

Vetrovsky-Brchyta: Das ist einfach – das alles automatisiert im Data Drivien Marketing funktioniert und man dadurch Personalkosten sparen kann.

Welche zukunftsweisenden Trends werden Data Driven Marketing aus Ihrer Sicht nachhaltig prägen?Vetrovsky-Brchyta: Zum einen das Thema “Privacy”: Die aktuellen Rechtsprechungen – Google Analytics oder auch Cookie Consent – zeigen wie sehr das Thema Data Driven Marketing beeinflusst, Privacy muss also in jedem Data Driven Marketing-Prozess mitgedacht werden. Zum anderen das Thema “First Party Data Strategy/Data Ownership”: Nicht nur die Post Cookie Ära befeuert diesen Trend, jeder Website-Betreiber oder E-Commerce-Verantwortliche tut gut daran, Daten die auf den eigenen Touchpoints entstehen, auch in „seinem Besitz“ zu haben. Und zuletzt “Künstliche Intelligenz” (KI): Die riesigen Mengen an Daten erfordern KI, um die nötigen Automatisierungen zu optimieren. So entstehen mehr Ressourcen für Kreativität. Dann bekommt man in Echtzeit Personalisierung und herausragende Kreation – die Erfolgskombination für gelungenes und relevantes Data Driven Marketing.

Was halten Sie von der Idee, den JETZT SUMMIT generell abzuhalten? 

Vetrovsky-Brchyta: Drei Buchstaben: Top! Ich war JETZT SUMMIT-Teilnehmerin, aktiv und passiv, seit der ersten Stunde. Das es nun ein Revival in Präsenz gibt, ist großartig und ich freue mich nicht nur auf Top-Expertise, sondern auch auf ein Wiedersehen in Persona.

Alexandra Vetrovsky-Brychta, Präsidentin des DMVÖ, moderiert beim JETZT SUMMIT denData Driven Marketing Summit mit dem Titel “Data Driven Marketing – was ist (noch) möglich?”. Der JETZT SUMMIT findet am 5. und 6. April 2022 im Austria Trend Hotel Savoyen statt – hier geht’s zum Ticketshop des JETZT SUMMIT 2022.