speakerin holzinger

“Die Suche nach Fachkräften ist eine immer größere Challenge.”

Stephanie Holzinger, Lead Brand bei karriere.at, hält am Training Day der JETZT Recruiting am 19. Oktober einen Workshop und verrät uns im Interview, welche Key Learnings die KonferenzteilnehmerInnen davon erwarten dürfen.

Sie halten am Training Day der JETZT Recruiting am 19. Oktober den Workshop: “Tell a story! Wie digital Storytelling das Employer Branding bereichert”. Was dürfen sich die Konferenzteilnehmer von diesem Vortrag erwarten? 

Stephanie Holzinger: Die Zeiten, des „Post and Pray“-Prinzips sind für die meisten Unternehmen vorbei: Gut qualifizierte ArbeitnehmerInnen, die Schlange stehen und Initiativbewerbungen, die bei freien Stellen aus der Schublade geholt werden können – das ist rar geworden. Generell wird die Suche nach Fachkräften eine immer größere Challenge. Laut der Erwerbsprognose der Statistik Austria soll es in etwa 10 Jahren nur noch rund 180.000 potenzielle ArbeitnehmerInnen am Markt geben – das ist in etwa so viel wie die Bevölkerung der Stadt Linz. Ein regelrechter „War for Talents“ ist aber bereits jetzt ausgebrochen. In meinem Workshop möchte ich gerne zeigen, wie sich Employer Branding auf das Recruiting auswirkt und wie man mit einer gut durchdachten, authentischen Geschichte sein eigenes Employer Branding bereichern kann. Durch die Corona-Pandemie ist vieles in den vergangenen eineinhalb Jahren digitalisiert worden, das umfasst auch Employer Branding und das Storytelling dahinter. Interessierte werden in diesem Workshop auch erfahren, wie man bereits Vorhandenes ins digitale Format umsetzen kann und neue Strategien schafft. 

Welche Key-Learnings werden die Konferenzteilnehmer von Ihrer Keynote mitnehmen können?

Holzinger: Key Take-aways, die ich in meiner Keynote vermitteln möchte sind: 

• Wie befindet sich Recruiting im Wandel und warum? 

• Ist Employer Branding Aufgabe von HR oder Marketing?

• Was sind die Erwartungen von ArbeitnehmerInnen an ihren Beruf und an ArbeitgeberInnen ? 

• Wie funktioniert (digitales) Employer Branding ?

• Wie kann man mit Geschichten Employer Branding verstärken und bereichern? 

Inwiefern verändert sich der Recruiting-Prozess in Zukunft? Und worauf müssen Arbeitgeber dabei besonders achten?

Holzinger: RecruiterInnen müssen mit ihrer Arbeit immer am Puls der Zeit bleiben. Heutzutage bedeutet das, dass die Recruiting-Prozesse in einem Unternehmen möglichst einfach und effizient gestaltet sein müssen. ArbeitnehmerInnen gaben in der repräsentativen „Candidate Journey“-Studie von karriere.at an, die rasche Abwicklung des gesamten Bewerbungsprozesses (60 Prozent) zu schätzen. Den KandidatInnen ist jedoch ebenso wichtig, dass das Bewerbungsverfahren an sich nur wenige Stufen umfasst (48 Prozent). 

Was sind aus Ihrer Sicht zukünftig die dominierenden Themen in punkto Personalgewinnung? 

Holzinger: Ein großes Zukunftsthema ist es, die Möglichkeiten der Digitalisierung voll und ganz zu nutzen. Dabei handelt es sich um Themen wie Bewerbung via Smartphone, standardisierte Online-Bewerbungsformulare, die Bewerbung via One-Click oder ein vermehrter Einsatz von Chatbots. Wenn Ihr Unternehmen mit dem Fachkräftemangel zu kämpfen hat, dann ist eine rasche Kommunikation mit BewerberInnen umso wichtiger. Denn: Ein schneller Bewerbungsprozess reduziert nachweislich die Absprungrate. Die menschliche Komponente darf man dabei allerdings niemals aus den Augen verlieren – vor allem in einer Zeit, in der alles digitaler wird.

Haben Sie drei schnell umsetzbare Tipps für Unternehmen, um sich als moderner und attraktiver Arbeitgeber zu positionieren? 

Holzinger: 1. Treffen Sie Ihre BewerberInnen auf Augenhöhe Der Kunde ist bekanntlich König. Ihren BewerberInnen sollten Sie dieselbe Aufmerksamkeit zukommen lassen. 70 Prozent der österreichischen ArbeitnehmerInnen empfinden eine freundliche Kontaktaufnahme von Seiten des Unternehmens als motivierend – das geht aus unserer „Candidate Journey“-Studie hervor. Begleiten Sie Ihre KandidatInnen durch das gesamte Prozedere und halten Sie sie stets über den Status der Bewerbung auf dem Laufenden. Das zeugt nicht nur von Respekt, sondern signalisiert den BewerberInnen gleichzeitig, dass Sie als Unternehmen die Zeit, die in die Bewerbung geflossen ist, zu schätzen wissen. 2. Gestalten Sie einen zeitgemäßen Arbeitsplatz Ein ansprechend gestalteter Arbeitsplatz trägt nicht nur zu einer besseren Grundstimmung im Unternehmen bei, sondern unterstützt MitarbeiterInnen beim Erbringen von Höchstleistungen, indem er die wichtigsten Aspekte bereitstellt, die dafür notwendig sind. Überlegen Sie sich also im Detail, im besten Fall in Kooperation mit externen ExpertInnen, wie Sie Ihre Büroräume noch attraktiver und ergonomischer gestalten können, um das Wohlbefinden und damit auch die Zufriedenheit Ihrer MitarbeiterInnen langfristig zu sichern. 3. Bleiben Sie authentisch. Erzählen und zeigen Sie, was sie als Arbeitgeber besonders macht, welche Werte Sie vertreten und was Sie für Ihre Mitarbeitenden tun – egal ob auf Ihrer Karriereseite, auf Social Media oder in Bewerbungsgesprächen mit potenziellen KandidatInnen. Dabei sollten Sie allerdings niemals übertreiben und keine leeren Versprechungen machen. Das würde bei zukünftigen MitarbeiterInnen nur Unzufriedenheit erzeugen und bestehende MitarbeiterInnen zum Zweifeln bringen. 

Was halten Sie generell von der Idee, eine monothematische Fachkonferenz zum Thema Recruiting zu lancieren? 

Holzinger: Erfolgreiches Recruiting und die Wahrnehmung am Markt als attraktiver Arbeitgeber sind von vielen Faktoren abhängig. Wenn die monothematische Fachkonferenz hier auch alle damit zusammenhängenden Themen wie Employer Branding und Marketing mitnimmt, ist dies eine durchaus sinnvolle Idee und bereichert bestimmt viele in ihrem Wissen.

Stephanie Holzinger, Lead Brand bei karriere.at, hält am Training Day der JETZT Recruiting den Workshop: “Tell a story! Wie digital Storytelling das Employer Branding bereichert”Die JETZT Recruiting findet am 19. und 20. Oktober in der ASK Academy in Wien statt – hier geht’s zum Ticketshop.

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Im Herbst geht es wieder weiter mit den JETZT Konferenzen!

Am 28. und 29. September 2021 dreht sich bei der JETZT Video das Programm um Bewegtbild-Content und Video-Advertising. Sichere Dir Dein Ticket!

Freue dich auf Top-SpeakerBest Practices und erfolgserprobte Cases bei der JETZT Video – Dich erwarten spannende Session zu Content Creation, Social-Media-Videos, YouTube, Multi-Screen-Campaigning, Video-KPIs sowie der effizienten Ausspielung Deiner Videos.