“Messenger Marketing ermöglicht es alle Zielgruppen zu erreichen.”

Albert Blog
Marleen Albert, Head of Social Media bei dreifive, hält gemeinsam mit Moritz Beck von Memacon am Conference Day der JETZT E-Mail einen Vortrag über Messenger Marketing. Im Interview verrät Marleen, welche Möglichkeiten die Messenger-Kommunikation bietet.

JETZT: Du hältst am Conference Day der JETZT E-Mail am 9. Oktober gemeinsam mit Moritz Beck von Memacon einen Vortrag zum Thema Messenger Marketing. Was dürfen sich die Konferenzteilnehmer von Eurer Keynote erwarten?

Marleen Albert: Die Teilnehmer können sich auf einen spannenden Vortrag freuen: Gemeinsam mit Moritz Beck tauchen wir in die Welt der Messenger-Möglichkeiten ein. Moritz und ich zeigen anhand von Praxisbeispielen die Potenziale und neue Optionen des Messenger Marketings auf.

JETZT: Welche Key-Insights werden die Konferenzteilnehmer aus dem Vortrag mitnehmen können?

Marleen Albert: Wir besprechen nicht nur die Vorteile und Möglichkeiten, welche die Messenger-Kommunikation bietet, sondern beleuchten auch die Wichtigkeit von Content Marketing und verraten, wie es ein Unternehmen schaffen kann, Inhalte viral zu verbreiten.

Der Titel Eures Vortrages lautet „Messenger Marketing – der jüngere Bruder des E-Mail-Marketings“. Wie lange beschäftigst Du dich schon mit dem Thema Messenger Marketing?
Marleen Albert: Seit über zwei Jahren nutzen wir in den Bereichen Storytelling und Kundensupport sowie zur Steigerung des Abverkaufs oder bei automatisierten Chatbots erfolgreich die Möglichkeiten des Messenger Marketings.

JETZT: Kürzlich wurde bekannt gegeben, dass WhatsApp nicht mehr zum Newsletter-Versand herangezogen werden darf: Was bedeutet das Deiner Meinung nach für das Messenger-Marketing?

Marleen Albert: Es gibt für zahlreiche Kunden neue Optionen und Möglichkeiten im Messenger Marketing, die nun aktiv genutzt werden sollten. Auch dazu werden wir im Vortrag Tipps und Tricks verraten.

JETZT: Was sind Deiner Meinung nach die größten Chancen in Zusammenhang mit Messenger-Marketing?

Marleen Albert: Mit WhatsApp nutzt man einen Channel, der eine unglaubliche Reichweite besitzt und der von der breiten Zielgruppe genutzt wird. Er bietet die Möglichkeit alle Zielgruppen zu erreichen, sofern man die User mit nützlichen Content und einer sinnvollen Strategie anspricht. Besondere Chancen liegen zudem in der direkten und schnellen Kundenkommunikation.

JETZT: Und was sind die größten Missverständnisse?

Marleen Albert: Große Missverständnisse gibt es bei den Datenschutzbestimmungen, allerdings lassen sich diese schnell klären.

JETZT: Welchen Tipp kannst Du Unternehmen geben, die eine Messenger-Marketing-Strategie umsetzen wollen?

Marleen Albert: Neben einer sinnvollen Messenger-Marketing-Strategie braucht es on top eine durchdachte Content Strategie, damit die User mit relevantem und attraktivem Content, welcher auf Messenger optimiert ist, angesprochen werden.Was halten Sie generell von der Idee eine monothematische Fachkonferenz wie die JETZT E-Mail zu lancieren.
Marleen Albert: Dies bietet die Möglichkeit bei Themen noch mehr in die Tiefe zu gehen, konkrete Learnings mitzunehmen und Themen nicht nur kurz anzuschneiden.

JETZT Video

Die JETZT Video am 15. und 16. September 2020 beschäftigt sich mit Bewegtbild-Content und Videoadvertising. Erfahre an zwei Tagen, wie Du mittels Bewegtbildkommunikation auf Dein Unternehmen und Deine Marke aufmerksam machst. Freue dich auf Top-SpeakerBest Practices und erfolgserprobte Cases! Erhalte Insights zu Content Creation, Social-Media-Videos, YouTube, Multi-Screen-Campaigning, Video-KPIs sowie der effizienten Ausspielung Deiner Videos.

JETZT Transformation

Bei der JETZT Transformation am 29. und 30. September dreht sich alles um die digitale Transformation, eine fruchtbare Innovationskultur, die Erneuerung von Geschäftsmodellen und die Optimierung von Prozessen. An beiden Tagen werden Begriffe wie Design Thinking, Agile ManagementDesign Thinking und Rapid Prototyping entmystifiziert und für die tagtäglichen Aufgaben in Unternehmen heruntergebrochen.