Am 18. und 19. Oktober 2022 findet die Fachkonferenz JETZT Performance in Wien statt. Was erwarten Sie sich persönlich von der Fachkonferenz? 

Lisa Weichselbaum: Wieder einen persönlichen und fachlichen Austausch sowie neue Impulse. Die Pandemie hat viele Unternehmen noch stärker Richtung Digitalisierung gezogen. Hier hat sich viel getan in den vergangenen zwei Jahren.

Siegfried Stepke: Auch im Performance Marketing ist der Innovationstakt hoch: laufend gibt es neue Kanäle, Taktiken, Algorithmen und damit verbunden Strategien, die entwickelt respektive angepasst werden müssen. Ein Know-how Transfer und Erfahrungsaustausch ist da immer sehr wertvoll.

Sie werden die Afternoon Keynote „Performance spielt im gesamten Funnel und braucht eine (Daten-)Strategie“ halten. Was dürfen sich die KonferenzteilnehmerInnen von Ihrem Auftritt erwarten? 

Stepke: Erstens, dass Performance ganz oben im Funnel bei Awareness beginnt und nicht entkoppelt gesehen werden darf. Viele unserer Kunden verstehen das schon, optimieren die gesamte Customer Journey im Targeting, Bidding und – wichtig – der Personalisierung.

Weichselbaum: Zweitens zeigen wir, wie ein erfolgreiches Daten- und Systemsetup aussieht, das vor allem auch zukunftssicher ist, Stichwort Privacy und Post-Cookie Ära. Hier teilen wir Erfahrungen und Best Practices von vielen großen, internationalen Kunden.

Performance Marketing ist in aller Munde. Was fasziniert Sie an den Möglichkeiten im Bereich „Performance-Optimierung“ am meisten? 

Stepke: Dass der Kunde weiß, was er für sein Geld bekommt, das ist schon einmal ein gutes Gefühl. Außerdem gilt es Prozesse und Strategien zu durchleuchten und immer innovativ zu sein.

Weichselbaum: Es gibt ja kein Geheimrezept für eine richtige Optimierung. Vieles ist von Kunde zu Kunde unterschiedlich und wird durch laufendes Testing eruiert. Die Stellschrauben gehören da bei jedem ein bisschen anders eingestellt. Aber es lohnt sich – die Erfolgsgeschichten unserer Kunden sprechen für sich!

Was ist aus Ihrer Sicht das größte Missverständnis in Zusammenhang mit Performance Marketing? 

Weichselbaum: Bei Performance Marketing denken viele nur an schlecht gemachte und irrelevante Banner, die einen im Internet “verfolgen”. Den roten Turnschuh, den ich mir einmal angesehen habe, offline gekauft habe, mir aber dennoch monatelang ausgespielt wird. Das geht anders! Wir sprechen heute von personalisierten Botschaften entlang des ganzen Funnels, inklusive Verknüpfung mit Offline-Daten. Da hat sich viel getan seit dem roten Turnschuh.

Stepke: Zum einen, dass es reicht, nur die unterste Stufe des Funnels abzugreifen – der wird aber irgendwann leer und es schaut dann ganz schlecht aus, wenn man die oberen Stufen nicht auch mitbedenkt und bewirtschaftet. Zum anderen, dass durch mangelnde oder schlechte Attribution die falschen Kanäle überbewertet werden; hier hilft uns die Betrachtung der gesamten Customer Journey und vermehrt die Hinzunahme von MMM – Media Mix Modeling.

Welche Trends erwarten Sie in den kommenden Jahren im Bereich Performance Marketing?

Weichselbaum: Neue Gesetzgebungen und technologische Veränderungen lassen neue Spielregeln entstehen. Wichtig ist hier, nicht den Kopf in den Sand zu stecken sondern das als Chance, als Wettbewerbsvorteil, wahr zu nehmen. Gerade die Bereiche 1st Party Daten, also Daten die dem Unternehmen selbst gehören, werden hier immer mehr an Relevanz gewinnen.

Stepke: Durch den Wegfall der 3rd-Party Cookies werden wir neue Methoden im Targeting nutzen – modellierte Zielgruppen sind hier das Schlagwort. Gleichzeitig bekommt das Werbemittel dadurch noch mehr Relevanz: Exzellenz und Personalisierung werden hier den Unterschied machen.

Lisa Weichselbaum (Senior Advisor) und Siegfried Stepke (CEO) von e-dialog halten im Rahmen der JETZT Performance Fachkonferenz eine Keynote. Die Fachkonferenz JETZT Performance findet am 18. und 19. Oktober 2022 im Jaz in the City Vienna statt. Sichern Sie sich jetzt hier Ihre Tickets!