„Insgesamt bietet uns die JETZT E‑Mail eine einzigartige Gelegenheit, branchenspezifische Insights zu gewinnen.”

LinkedIn
Facebook
Twitter
WhatsApp
Email

Manuel Boka und Michael Röhsner, Rechtsanwälte der Wirtschaftskanzlei Eversheds Sutherland, halten im Rahmen der JETZT E-Mail am 30. Jänner 2024 einen Workshop rund um alles Rechtliche im E-Mail-Marketing. JETZT noch zum Early Bird-Tarif Tickets sichern!

Am 30. und 31. Jänner findet die JETZT E‑Mail in der Labstelle Wien statt. Was erwarten Sie sich von der Fachkonferenz? 

Manuel Boka: Wir werden einen Workshop abhalten, der den Teilnehmenden eine solide Basis für die berufliche Praxis geben soll. Wie wir es aus der Branche kennen, werden uns die Teilnehmenden dabei auch mit interessanten Fallkonstellationen aus ihrem eigenen Job überraschen, sodass am Ende nicht nur sie, sondern auch wir etwas Neues lernen werden. Insgesamt bietet uns diese Veranstaltung auch eine einzigartige Gelegenheit, branchenspezifische Insights zu gewinnen und diese für unsere juristische Praxis zu nützen. 

Sie halten den Workshop mit dem Titel „Alles was Recht ist! Was ist im E‑Mail-Marketing gerade noch und was gerade nicht mehr erlaubt?“. Was dürfen sich die TeilnehmerInnen von Ihrem Auftritt erwarten? 

Michael Röhsner: Wir werden mit einem kurzen theoretischen Teil beginnen, wo wir die geltenden rechtlichen Regeln für E‑Mail-Marketing in Erinnerung rufen. Hier hören die Teilnehmenden auch aktuelle Beispiele aus der Rechtsprechung, um zu sehen, wie sich dieses Gebiet rechtlich entwickelt. Wir werden uns aber bewusst auch die vielen rechtlichen Grauzonen ansehen und Praktiken besprechen, die eigentlich verboten sind, aber trotzdem von fast allen gemacht werden. Nach dem theoretischen Teil wird es natürlich auch interaktiv. Wir werden gemeinsam anhand von konkreten Beispielen diskutieren, wie man die rechtlichen Rahmenbedingungen umsetzen kann und wo es manchmal vielleicht sinnvoll ist, auch rechtliche Risiken einzugehen. 

Boka: Unser Ziel ist es, den Teilnehmenden am Workshop den Rahmen zu zeigen, in dem sie sich bewegen können, um aktives E‑Mail-Marketing zu betreiben. Dabei liegt der Fokus auf einer praxisbezogenen Herangehensweise an das Thema, zu der wir die Teilnehmenden mit unserer Erfahrung aus der Rechtsberatung heranführen werden. 

Was ist aus Ihrer Sicht das Spannende in Zusammenhang mit E‑Mail Marketing für Werber und Marketer? 

Röhsner: Man könnte meinen, die E‑Mail als Medium wäre mittlerweile verstaubt – schließlich gibt es E‑Mail-Marketing schon eine ganze Weile. Das Spannende ist, dass es aber eben nicht verstaubt, sondern hochaktuell ist. Gerade über E‑Mails können Werbende fast alle Zielgruppen erreichen und mit passenden Werbebotschaften ansprechen. Durch E‑Mail Marketing können wertvolle Erkenntnisse über die Zielgruppe gewonnen und für andere Marketingkanäle genutzt werden – natürlich nur innerhalb der rechtlichen Rahmenbedingungen.

Boka: Das E‑Mail ist im Vergleich zu anderen Werbeformen auch sehr flexibel. Ich bin von keinem Medium und keiner Plattform abhängig – und verglichen mit anderen Werbeformen ist es auch kostengünstig. 

Röhsner: Leider führt diese Flexibilität oft dazu, dass rechtliche Rahmenbedingungen außer Acht gelassen werden. Denn nicht alles, was ich kann, darf ich auch. Das gilt gerade auch im E‑Mail-Marketing.

Und welche Herausforderungen sehen Sie im Bereich E‑Mail Marketing in Zukunft? 

Boka: Der Trend und die technischen Möglichkeiten führen auch im E‑Mail-Marketing zu immer mehr Individualisierung – sowohl in der Auswahl, wer angesprochen wird, wann jemand angesprochen wird als auch im Inhalt der Ansprache. Vor allem künstliche Intelligenz schafft hier ganz neue Möglichkeiten wie Optimierung der Versandzeit für einzelne User, geeignete Betreffzeile, Ansprache mit dem optimalen Produkt, das einem Empfänger aufgrund seines Kaufverhaltens angeboten wird, etc. 

Röhsner: Diese neuen Trends treffen allerdings auf sehr starre und strenge rechtliche Rahmenbedingungen, die gerade eine solche Individualisierung sehr schwierig machen. Hier ist es notwendig, in der Umsetzung kreativ und innovativ zu sein, um nicht ein rechtliches Problem zu bekommen. 

Welche Trends – glauben Sie – werden E‑Mail Marketing in den nächsten fünf Jahren beeinflussen? 

Röhsner: Wie erwähnt erwarten wir, dass der Trend immer mehr zur Individualisierung in der Ansprache geht. Weiters immer mehr interaktiver Content mit spieltypischen Elementen wie Belohnungssystemen oder auch Umfragen in E‑Mails an Bedeutung gewinnt. 

Boka: Genau, immer mehr Marketing Automation Tools erlauben hier schon jetzt erstaunlich ausgeklügelte Kampagnen. Die wachsende Entwicklung von künstlicher Intelligenz, die neben besserer Datenauswertung auch im Rahmen von KI-generiertem Content spannend für dieses Feld ist, wird diesen Bereich in den nächsten Jahren stark verändern. 

Röhsner: Gleichzeitig sehen wir auch die rechtlichen Trends. Das Thema KI wird in naher Zukunft durch den AI-Act der EU und andere Rechtsakte reguliert werden. Gleichzeitig sehen wir den Trend, dass Datenschutzbehörden und Gerichte die Analyse von KundInnendaten und individualisierte Werbeansprache meist nur mit klarer Zustimmung der KundInnen zulassen. Es steigt daher leider auch das rechtliche Risiko für Unternehmen – neben hohen Strafen sind Sammelklagen und Schadenersatzforderungen denkbar. 

Boka: Darüber hinaus ist auch die Sensibilität der Kunden hinsichtlich des Erscheinungsbildes von Werbeansprachen gestiegen, weswegen es immer wichtiger wird, dass dabei ein seriöser Eindruck gemacht wird, um das eigene Angebot von problematischen Nachrichten abzuheben. Es ist also gut, wenn Unternehmen kompetente RechtsberaterInnen an ihrer Seite haben, die die Materie kennen und verstehen und so Unternehmen unterstützen, die Anforderungen innovativ zu lösen.

Anmeldungen zur JETZT E‑Mail am 30. und 31. Jänner 2024 sind ab sofort hier möglich: https://email.jetzt-konferenz.at/. Der Ticketpreis beträgt 390 Euro netto für den Training Day, 290 Euro netto für den Conference Day sowie 490 Euro netto für Training Day und Conference Day. Bis Ende November 2023 gilt der um 25 Prozent günstigere Early Bird-Tarif.

Die nächsten JETZT Konferenzen

JETZT KI (Winter)

JETZT SUMMIT

JETZT Data Driven

JETZT Audio + Video

JETZT KI (Sommer)

JETZT Social Media

JETZT Shopping