„Der Mobilfunkstandard 5G wird die digitale PR in Richtung mobile lenken.“

interview-gebauer
Simon Gebauer, Head of Marketing & Sales bei der Media Intelligence Agentur »OBSERVER«, moderiert am Conference Day der JETZT Digital PR am 11. September eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion.

Sie werden am Conference Day der JETZT Digital PR die Podiumsdiskussion „Social Media, Blogger Relations, Influencer Marketing, Live PR – und was kommt als nächstes?“ moderieren. Was kommt Ihrer Meinung nach als nächstes auf die PR-Branche zu? 
Simon Gebauer: Es wird spannend zu sehen, wie die Einführung der 5G-Technologie die digitale Kommunikation verändern wird. Der neue Mobilfunkstandard eröffnet ganz neue Möglichkeiten, Inhalte einzubinden und wird meiner Meinung nach die digitale PR noch mehr in Richtung mobile lenken.

Was halten sie generell von Blogger Relations und Influencer Marketing als neue Teildisziplinen der PR? 
Simon Gebauer: Der Fokus wird sich verschieben: So werden Micro-Influencer beispielsweise von einer Alternative zur ersten Wahl. Auch Blogger/Influencer-Relations, also der Aufbau von „echten“ Beziehungen und nicht nur das Aufzwingen von Inhalten gegen Geld, wird an Bedeutung gewinnen.

Was sind Ihrer Meinung nach die großen Herausforderungen für die PR-Branche im digitalen Zeitalter? 
Simon Gebauer: Eine große Herausforderung stellt für mich die Messbarkeit von digitaler PR dar. Quantitative Kennzahlen sind schnell und einfach zu erheben. Jedoch können sie nicht im vollen Umfang eine Aussage über den Erfolg einer Kampagne treffen. Es wird immer wichtiger, auch qualitative Aspekte professionell zu messen.

Mit welchen Fragestellungen werden Sie die Diskussionsteilnehmer bei der JETZT Digital PR konfrontieren?
Simon Gebauer: Die Diskussionsteilnehmer sind allesamt Profis und ausgewiesene Experten im Bereich der digitalen PR. Das Thema ist sehr offen und ich werde den Teilnehmern viel Raum für Ihre Aussichten und Prognosen lassen. Die Zuhörer können sich auf jede Menge Inspiration freuen.

Was halten Sie generell von der Idee, eine monothematische Fachkonferenz zum Themenfeld digitale Kommunikation wie die JETZT Amazon zu lancieren?
Simon Gebauer: Die oftmals schwierige Auswahl zwischen mehreren Parallel-Streams zu unterschiedlichen Themen entfällt. Außerdem hat eine themenspezifische Konferenz den großen Vorteil, dass die Inhalte sehr genau eingegrenzt sind und die Teilnehmer genau wissen, was auf sie zukommt.

JETZT Transformation

Bei der JETZT Transformation am 29. und 30. September dreht sich alles um die digitale Transformation, eine fruchtbare Innovationskultur, die Erneuerung von Geschäftsmodellen und die Optimierung von Prozessen. An beiden Tagen werden Begriffe wie Design Thinking, Agile ManagementDesign Thinking und Rapid Prototyping entmystifiziert und für die tagtäglichen Aufgaben in Unternehmen heruntergebrochen.